0
Unsere Bürozeiten: Mo & Di 8.00 – 16.00 Uhr | Mi bis Fr 8.00 – 13.00 Uhr
Ihr Lieferservice für Bioprodukte, Obstkisten, Gemüsekisten in Ihrer Umgebung, Bio, Onlineshop

Die Zweinutzungshühner

Lohmannshof hat auf Zweinutzungsrasse umgestellt. Eierpreise steigen, Bruderhähne werden ebenfalls aufgezogen.


Liebe Kundinnen und Kunden,

das Töten, Schreddern und Verfüttern der männlichen Küken ist schon lange eine ethische Herausforderung, der sich der Ökolandbau endlich stellt.

Das Problem: Die Geflügel-Züchtung hat sich jahrzehntelang nur auf 
Hochleistung konzentriert und streng getrennte Zuchtlinien für Eier oder 
Fleisch entwickelt.

Auch wenn der Weg in der Öko-Züchtung noch weit ist, ist es dennoch an der Zeit, das Kükentöten jetzt zu beenden. In der Agrarindustrie setzt man auf die Früherkennung des Geschlechtes im Ei. Im Biolandbau ist es eine unpassende Vorstellung, Tiere zu züchten, bei denen das eine Geschlecht nur ein Abfallprodukt ist.

Ab Mai leben auf dem LohmannsHof Zweinutzungshühner „Cream“ und Coffee“, die aus den Züchtungen der Ökologische Tierzucht gGmbH hervorgegangen sind. Diese Züchtungen haben Sie mit dem Eiercent seit Jahren unterstützt. Vielen Dank dafür!

Die Hennen legen weniger Eier als die Hybridhühner und die Bruderhähne setzen langsamer und weniger Fleisch an als die Mastrassen.

Deshalb werden die Eierpreise deutlich steigen müssen. Auch die Bruderhähne, die Sie in regelmäßigen Abständen bei uns erwerben können, haben einen vergleichsweise höheren Preis.

Allerdings ist ihr Fleisch auch eine besondere Delikatesse und erinnert an Wildvögel.

Wir sind froh,  der industriellen Hühnerhaltung auch auf der züchterischen Seite den Rücken kehren zu können. Trotz der dadurch höheren Preise feiern wir die Umstellung als Erfolg! Wir gratulieren dem LohmannsHof zu diesem mutigen Schritt.

Wir hoffen, Sie gehen diesen Weg mit uns und haben Verständnis dafür, dass wir keine  preiswerteren Eier aus der spezialisierten Hochleistungszucht alternativ anbieten wollen.

Mit herzlichen Grüßen

Walter Franzmeier vom Gemüseabo-Team

img

Eier

Unsere Eier kommen vom LohmannsHof. Der LohmannsHof hat hinter dem Hof einen Stall für ca. 1.000 Tiere mit Wechselauslauf  und einen größeren Mobilstall für ca. 1100 Tiere.

Wollen Sie es selber sehen? Der  Mobilstall steht an der Hoyaer Straße in Westen.


Bild rechts: Das sind die Neuen: Cream und Coffee
img
Was ist ein Mobilstall?

Ein Mobilstall ist ein Hühnerstall auf Rädern oder Kufen, der mehrfach im Jahr auf einer Weide den Standort wechselt. Dadurch haben die Hühner immer frisches Grün zum Picken. Gleichzeitig wird der Acker gleichmäßig gedüngt und die Hühner haben nicht die Gefährdung durch Keime, die bei stationären Ställen mit der Zeit zunehmen.
Was ist ein Bruderhahn?


Der Bruderhahn ist der Bruder der Legehenne. Zieht man ihn mit auf, ist das aufgrund der bisherigen konventionellen Züchtung ein Verlustgeschäft. Aus ethischen Gründen machen manche es trotzdem. Seit Mai 2021 ziehen auch der LohmannsHof die Bruderhähne mit auf. Denn was auch viele Käufer von Eiern nicht berücksichtigen: bei regelmäßigem Eierkonsum sollte man alle drei Monate mindestens ein Bruderhahnprodukt verzehren, um das Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Bruderhähne haben ein festes, wildvogelähnliches Fleisch. In regelmäßigen Abständen werden wir ihnen auch frische Bruderhähne zum Kauf anbieten.
Nach Absprache mit dem LohmannsHof können Sie auch an deren Marktstand oder im Hofladen in Westen tiefgefrorene Bruderhähne bekommen.

img
Rubriken ein- / ausblenden
Mehr Produkte
Obstlieferung, Gemüselieferung, Büroobst in Bremen, Verden, Achim, Nienburg, Rotenburg, Walsrode, Fallingbostel, Soltau, Schneverdingen, Bispingen, Zeven, Neustadt, Wunstorf, Delmenhorst, Syke, Neuenkirchen, Visselhoevede, Bruchhausen-Vilsen, Sittensen, Bomlitz, Hoya, Eystrup, Rehburg, Garbsen, frisch und regional,.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.